Mo-Fr 8-20 Uhr | Sa 9-14 Uhr

Unser Blog

Was kostet ein Umzug? Umzugskosten online berechnen!

Ein Umzug ist nicht nur eine logistische, sondern auch eine finanzielle Herausforderung, die oft unterschätzt wird. Die Frage „Was kostet ein Umzug?“ sollte man daher möglichst gründlich analysieren und beantworten. Um Ihnen einen Überblick darüber zu geben, welche Kosten bei einem Umzug auf Sie zukommen, haben wir die wichtigsten Posten für Sie zusammengefasst. Ergänzt werden sie durch nützliche Tipps, die Ihnen dabei helfen, bei den Umzugskosten zu sparen und eine gute Umzugsfirma zu finden.

Weiterlesen

Umzug von der Steuer absetzen

Umzüge und Steuererklärungen sind für viele Menschen wie Pest und Cholera. Dabei verhalten sich die Beiden Ereignisse eher wie die Kirsche zum Cocktail oder zumindest das Pflaster zur Platzwunde. Umziehen mag zwar Zeit und Geld kosten, aber zumindest müssen Sie die finanziellen Aufwendungen nicht komplett alleine stemmen. Wenn Sie klug agieren, wird Ihnen der Steuerbescheid für das Umzugsjahr ein Lächeln entlocken. In diesem Beitrag erklären wir Ihnen deshalb, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihre Umzugskosten von der Steuer absetzen wollen.

Weiterlesen

Kosten im neuen Zuhause nach dem Umzug sparen

Laut deutschem Mieterbund entfallen etwa 45 Prozent der gesamten Nebenkosten auf die Heizung und die Warmwasserbereitung. Für ein durchschnittliches Einfamilienhaus in Deutschland gilt: Die Heizung ist mit einem Anteil von circa 70 Prozent am Energieverbrauch beteiligt.

Daher empfiehlt es sich in Ihrer Umzugscheckliste neben den Umzugskosten, auch die Heiz- und Nebenkosten des neuen Heims zu betrachten. Wer die nachfolgenden Tipps kennt, ist in der Lage, diese Kosten in der Mietwohnung oder in der neuen Immobilie von Anfang an zu senken.

Weiterlesen

Umzug: Diese Möglichkeiten gibt es für den Urlaub

Wer umziehen möchte, wäre natürlich froh, wenn er einige Tage Sonderurlaub einreichen könnte. Leider ist es in Deutschland so, dass man für den Umzug keine Freistellung bekommt und dafür seinen wohlverdienten Urlaub einreichen muss. Oder vielleicht doch nicht? Laut § 616 BGB steht einer Person eine Befreiung vom Dienst zu, wenn Sie aus persönlichen, unverschuldeten Gründen die Arbeitsleistung nicht erbringen kann. Ein Ortswechsel wegen einer Versetzung, wäre auf jeden Fall eine solche Befreiung. Ansonsten hilft aber leider nur, den Arbeitsvertrag gründlich zu lesen, um zu sehen, ob dort etwas festgehalten wurde, was der Arbeitgeber vielleicht vergessen oder übersehen hat. Man kann sich natürlich auch vom Betriebsrat helfen lassen oder sich an die Personalabteilung wenden. Versuch macht klug, heißt es doch immer so schön und wer einfach schaut was geht, hat vielleicht trotzdem Glück.

Weiterlesen

Der Umzug in Berlin und die Lagerung von Möbeln

Wer einen Umzug plant, ob nun privat oder geschäftlich, kann durchaus in die Situation kommen, dass man ein Zwischenlager braucht. So vielleicht für die ganzen Akten, die zuerst aus den Büros sollen und noch nicht in dem neuen Unternehmen stehen können, weil sie dort nicht sicher verschlossen werden können. Vielleicht geht es aber auch um Möbel, die man erst einmal unterstellen muss, weil man noch nicht weiß, ob sie mit in die neue Bleibe sollen oder ob man sie an Freunde verschenken wird. Warum auch immer man eine Zwischenlösung braucht, wird man diese beim Umzugsunternehmen geboten bekommen. Denn dieses hat Lagerräume der verschiedensten Größen und von daher kann man auf unbestimmte Zeit die eigenen Sachen sicher unterbringen.

Weiterlesen

Beim Umzug Schaden am Umzugsgut - Wer haftet dafür

Bei einem Umzug gibt es viel zu tun und natürlich möchte man, dass der Umzug nicht nur schnell, sondern auch reibungslos abläuft. Und ganz besonders, möchte man Schäden vermeiden, die an Möbeln, Inventar und mehr, erfolgen könnten. Denn gerade wenn man die Freunde und Familie um Hilfe bittet, wird man sich ein Missgeschick nicht ersetzen lassen, da man die Hilfe wollte. Und bei Leuten, die keine Ahnung von einem Umzug haben, kann es auch zu kleinen Unfällen kommen. Und somit kommt sehr oft die Frage auf, wer denn haftet, wenn es nicht die Freunde sind. Man kann klar sagen, dass das Risiko bei der Person liegt, die umziehen möchte. Es geht um Freundschaftsdienste, wo selbst ein Richter nicht viel unternehmen wird. Man kann die Helfer nur dann verantwortlich für einen Schaden machen, wenn grob fahrlässig gehandelt wurde. Möchte man dies wirklich seinen Freunden vorwerfen, wenn man um ihre Hilfe gebeten hat? Natürlich nicht! Aber man muss bedenken, dass wirklich viele unbeabsichtigte Schäden geschehen können.

Weiterlesen

Mit Umzugsunternehmen und Checkliste ist es einfacher umzuziehen

Wer einen ganz leichten Umzug Berlin plant, sollte nicht auf das Umzugsunternehmen verzichten, was jeden Tag Umzüge meistert. Man wendet sich an Fachleute, denen man absolut vertrauen kann. Dazu kann man selbst wählen, welche Arbeiten genau das Umzugsunternehmen Berlin ausüben soll und was man dann doch noch selbst tun möchte. Eine Checkliste sollte man sich zusätzlich anfertigen. Hier schreibt man alles auf, was für den Umzug getan werden muss. Angefangen von der Wohnungskündigung, bis über das Material für die Renovierung. Über das Karton packen, bis hin zu den Abbau der Möbel. Vom Aufbau der Möbel in der neuen Bleibe bis hin zur Übergabe der alten Wohnung. Versicherungen, Abmeldungen, Ummeldungen und vieles mehr, das darf man alles nicht vergessen. Mit der Checkliste wird es auch nicht dazu kommen, ob man sich nun von dem Umzugsunternehmen Berlin helfen lässt oder den Umzug alleine stemmen möchte.

Weiterlesen

Viele Aufgaben werden vom Umzugsunternehmen übernommen

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, sich von einem Umzugsunternehmen in Berlin helfen zu lassen, wenn es um den eigenen Umzug geht? Haben Sie den Gedanken schnell wieder verworfen, weil Sie die Kosten scheuen? Haben Sie sich denn überhaupt einmal über die Kosten informiert? Da sollten Sie tun, denn die Fachleute für die Umzüge in Berlin kosten gar nicht so viel Geld. Außerdem kann man sich zwischen verschiedenen Dienstleistungen entscheiden. Das Umzugsunternehmen kann Kartons für seinen Kunden packen, kann Möbel ab- und wieder aufbauen, kann Elektrogeräte abklemmen, kann Lampen demontieren und vieles mehr. Man könnte von A-Z alle Leistungen buchen und muss kaum einen Finger selbst rühren. Man kann aber auch die Arbeiten so zusammenstellen, dass man mit den Preisen noch leben kann und den Rest macht man dann einfach selbst. Grundsätzlich ist ein Umzugsunternehmen gar nicht teuer, wovon Sie sich schnell selbst überzeugen können! Und mit all den Arbeiten, die das Umzugsunternehmen übernimmt, muss man noch nicht mal Urlaub einreichen und kann dafür später wirklich richtig Urlaub machen und muss diese schöne Zeit nicht für den Umzug Berlin opfern.

Weiterlesen

Mit dem Umzugsunternehmen den Umzug besser planen

Wer sich an ein Umzugsunternehmen wendet, kann seinen Umzug richtig gut planen. Man braucht keine Freunde und Familie, man lässt sich einfach von Fachleuten helfen. So erspart man sich auch die Enttäuschung, dass plötzlich keiner der Freunde Zeit für den Umzug Berlin hat. Außerdem hat das Umzugsunternehmen einen großen Vorteil. Es kann so viel Personal einsetzen wie nötig, damit der Umzug schnell über die Bühne geht. Man kann sich von dem Unternehmen bei dem Halteverbot für den Umzugstag helfen lassen und das Umzugsgut ist während der gesamten Arbeit versichert.

Weiterlesen

Copyright © 2019 Umzugsunternehmen Berlin AT 24.
Alle Rechte vorbehalten.